Menü

Masterarbeit zu den Auswirkungen des Breitbandausbaus auf die wirtschaftliche Entwicklung in Schleswig-Holstein

18.11.2016, Flensburg. In einem Schacht werden im Auftrag der Stadtwerke Flensburg Glasfaserkabel zur Breitband-Nutzung verlegt.

Glasfaser Glasfasernetz Telefonnetz Datenautobahn Breitband Kabel Telefonkabel Telekommunikation Telekommunikationskabel
10.04.2018, Nortorf. Glasfaserleitung wird verlegt. Aufdruck LWL-Kabel. Lichtwellenleiter.

Glasfaser niemand keiner Wirtschaft Bau bauen Bauarbeiten Baustellen Baustelle Glasfaser Glasfaserleitung Glasfaserkabel Leitung Datenkabel Leitung Glasfasern
18.11.2014, Wees. Ein Fernmeldehandwerker von den Stadtwerken Flensburg schließt in einem sog. Point of presens (POP) der in einem Verteilergebaeude untergebracht ist einen Kundenanschluss an das Glasfasernetzt an.

Fernmeldehandwerker Fernmeldeelekt

Masterarbeit

Der Student Leon Jobst von der Universität Greifswald schreibt mit Unterstützung unseres institutionellen Partners der Investitionsbank Schleswig-Holstein seine Masterarbeit über das Thema "Die Auswirkungen des Breitbandausbaus auf die wirtschaftliche Entwicklung in Schleswig-Holstein".

Hintergrund der Masterarbeit ist die vom Land Schleswig-Holstein verabschiedete Breitbandstrategie 2030, die eine verlässliche Versorgung mit Breitbandinfrastruktur bedingt durch die zunehmende Digitalisierung  gewährleisten soll. Im Fokus dieser Strategie steht der Breitbandausbau in Schleswig-Holstein und die Versorgung mit Glasfaseranschlüssen.

Befragung

Bestandteil der Masterarbeit ist eine Befragung von in Schleswig-Holstein ansässigen Unternehmen, um den Fortschritt der Digitalisierung in den Unternehmen festzustellen. In der Masterarbeit wird der „Digital Economimy and Society Index“, einem von der EU auf Nationalstaatenebene erhobener Index zur Messung der digitalen Wettbewerbsfähigkeit für Schleswig-Holstein ermittelt. Hierfür möchte der Masterand eine Befragung zum Fortschritt der Digitalisierung in Unternehmen durchführen. 

Unter diesem Link werden Unternehmen aus Schleswig-Holstein gebeten, an der Befragung teilzunehmen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandort Schleswig-Holstein im Europäischen Wettbewerb zu vergleichen und gegebenenfalls Versorgungslücken zu entdecken. Auf Wunsch erhalten die teilnehmenden Unternehmen nach dem Abschluss der Masterarbeit die Studienergebnisse. Interessierte Unternehmen können bis zum 10.10.2021 an der Befragung teilnehmen. 

Sie haben Fragen?

Dann schreiben Sie einfach eine Mail  an Leon Jobst! Er beantwortet gerne Ihre Fragen.

Nach oben scrollen